Barcelona verliert Kracher bei Atletico Madrid

Barcelona verliert Kracher bei Atletico Madrid Foto: © getty
 

Der Gegenwind beim FC Barcelona wird rauer.

Nach der jüngsten 0:3-Abfuhr bei Benfica Lissabon müssen die Katalanen die nächste bittere Pille schlucken. Auswärts bei Atletico Madrid kassiert Barca am achten Spieltag mit einem 0:2 die erste Niederlage in La Liga.

Von Beginn an überlassen die Hausherren Barca den Ball und warten geschickt auf Umschaltsituationen. Hierbei glänzen vor allem Thomas Lemar und Ex-Barcelona-Stürmer Luis Suarez, die immer wieder als Unruheherd fungieren. So verpasst Lemar in der neunten Minute das Tor nur knapp, etwas später setzt er geschickt Joao Felix in Szene, der ebenso haarscharf am Torerfolg vorbeischrammt.

Deutlich besser agiert Atletico nach 23 Minuten: Über Felix und Suarez landet die Kugel bei Lemar, der Keeper Marc-Andre ter Stegen im Eins-gegen-Eins bezwingt - 1:0! Die passende Antwort hat Coutinho am Fuß, der Außenrist-Schuss reißt dem Brasilianer aus guter Position ab (27.). Quasi im Gegenzug schießt Suarez knapp am langen Eck vorbei (28.).

Kaltschnäuziger erweist sich der Uruguayer kurz vor Halbzeitpfiff. Nach einem Ballgewinn überbrücken Felix und Lemar blitzschnell zwei Barca-Linien, im lückenhaften Zentrum ist Suarez bereits enteilt. So chippt Lemar den Ball gefühlvoll zum freistehenden Routinier, der alleine vor ter Stegen eiskalt bleibt - 2:0 (44.)!

Für Barcelona ist der Drops anschließend gelutscht, da Coutinho die Großchance zum Anschlusstreffer liegen lässt (60.). Atletico spielt die Partie anschließend trocken zu Ende.

Yusuf Demir verfolgt die Niederlage im Top-Duell von der Ersatzbank aus.

Während Atletico (17 Pkt.) auf Rang zwei verweilt, steckt Barcelona (12) - mit einem Spiel in der Hinterhand - auf Rang neun fest.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..