Barcelona: Dembele isst zu viel Fast-Food

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die positiven Schlagzeilen von Barcelona-Star Ousmane Dembele halten sich seit seinem Wechsel von Borussia Dortmund in Grenzen.

Da der Franzose immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat, wird dem 20-Jährigen nun ein persönlicher Koch zur Verfügung gestellt.

Wie "Mundo Deportivo" berichtet, soll damit der übermäßige Fast-Food-Konsum von Dembele reduziert werden.

Zudem soll der Linksaußen einen Bodyguard zur Seite gestellt bekommen und der Klub-Arzt sowie die Physiotherapeuten des Vereins sollen ihm regelmäßig Besuche abstatten.

Nach nur drei Spielen bei Barca hatte sich Dembele im September einen Muskelriss im Oberschenkel zugezogen, insgesamt hat er erst acht Pflichtspiele für die Katalanen absolviert.

Textquelle: © LAOLA1.at

Daniel Ricciardo: "Können Mercedes und Ferrari schlagen"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare