Messi und Co. gegen LaLiga-Pläne

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Pläne der spanischen Liga, in Zukunft ein Spiel pro Saison in Nordamerika auszutragen, stoßen vielerorts auf Unmut.

So auch bei den Spielern der LaLiga-Klubs. Die Spielergewerkschaft (AFE) und die Kapitäne der Klubs trafen sich am Mittwoch zu einem gemeinsamen Meeting. Kritisiert wird die "einseitige" Entscheidung. Lionel Messi, Sergio Ramos und Co. seien "empört, dass ihre Ansichten bei der Vereinbarung nicht berücksichtigt wurden".

Bei dem Treffen sollen auch die teils sehr späten Ankick-Zeiten in der Liga angesprochen worden sein. Vereinzelt werden Spiele erst um 22:15 Uhr angepfiffen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Lewandowski packt aus: Darum wollte er von Bayern weg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare