Horror-Crash: Torres meldet sich zu Wort

 

Fernando Torres meldet sich nach seinem Horror-Crash zu Wort.

"Vielen Dank an alle, die sich Sorgen gemacht haben und mir Genesungswünsche geschickt haben", so der Stürmer via "Twitter". Er gibt Entwarnung: "Es war nur ein Schock. Ich hoffe, schnell zurückzukommen."

Beim 1:1 von Atletico Madrid bei Deportivo La Coruna verlor Torres nach einem Luftzweikampf das Bewusstsein und knallt mit dem Kopf brutal auf den Rasen. Er wurde ins Spital gebracht, wo ein Schädel-Hirn-Trauma diagnostiziert wurde.

Die Nacht musste Torres im Krankenhaus verbringen, weitere Untersuchungen ergaben, dass der Spanier keine Schäden davontrug. Nach dem Vorfall kamen von allen Seiten Genesungswünsche - beispielsweise von den beiden Ex Klubs des 32-Jährigen, FC Liverpool und FC Chelsea.

Der Stürmer konnte das Spital am Freitag-Vormittag verlassen.

Die Highlights des Spiels:

Textquelle: © LAOLA1.at

Mesut Özil verrät: Warum er Real Madrid wirklich verließ

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare