Streik: Real gibt Kovacic frei

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Streiken ist im Fußball derzeit hoch im Kurs.

Nach Chelseas Thibaut Courtois soll auch Real Madrids Mittelfeldspieler Mateo Kovacic einen Streik in Erwägung gezogen haben, um einen Wechsel zu Chelsea zu erwirken.

Wie die "Marca" berichtet, sollen die Königlichen nun dem Wunsch des 24-Jährigen nachkommen, allerdings ist vorerst nur eine Leihe über eine Saison angedacht.

Bei Real besitzt der gebürtige Linzer noch einen Vertrag bis 2021. Bei den "Blues" will er eine führende Rolle einnehmen.

Bei Real kam der Mittelfeld-Akteur meist nicht über eine Joker-Rolle hinaus. Das Nachgeben der Spanier könnte aber auch positive Auswirkungen auf andere Transfers haben.

Da Chelsea-Trainer Maurizio Sarri mit Kovacic den gewünschten Mittelfeldspieler bekommen würde, könnte Chelsea nun auch möglicherweise Courtois zu den Madrilenen ziehen lassen.

LIVE-Stream-Tipp: Supercopa FC Barcelona vs. FC Sevilla - So., ab 22 Uhr>>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Real Madrid präsentiert rotes Ausweich-Trikot für 2018/19

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare