Zidane nach Blamage gegen Girona nicht besorgt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nur sechs von zehn Spielen gewonnen, bereits acht Punkte Rückstand auf Tabellenführer FC Barcelona, am Sonntag trotz 1:0-Führung noch eine blamable 1:2-Niederlage bei Aufsteiger FC Girona - Real Madrid hat alles andere als einen guten Start in La Liga hingelegt.

Trainer Zinedine Zidane ist bemüht, die Situation zu kalmieren: "Wir müssen uns daran erinnern, dass die Meisterschaft ein langer Bewerb ist. Es ist noch ein weiter Weg zu gehen und ich bin nicht besorgt. Wir können damit umgehen."

VIDEO: Die Highlights der "königlichen" Blamage

(Artikel wird unter dem Video fortgesetzt)


Zidane weiter: "Wir haben acht Punkte Rückstand, aber das ändert gar nichts. Wir wissen, dass wir das umdrehen können. Wir werden bessere Tage erleben und unsere Rivalen werden im Laufe der Saison sicher Punkte liegen lassen."

Offensivmann Isco stößt ins selbe Horn: "Man darf Real Madrid nie abschreiben. Wir müssen jetzt zeigen, dass wir ein echtes Team sind, dass wir daran glauben und dass wir das umdrehen können. Wir haben eine ernsthafte Veranwortung. Wir können nicht so weitermachen, wir sind Real Madrid. Wir haben in der Vergangenheit gezeigt, dass wir zurückkommen können und müssen es wieder tun."

Textquelle: © LAOLA1.at

Real Madrid blamiert sich bei Kayode-Klub Girona

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare