Wesley Sneijder verlässt Europa

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Wesley Sneijder kehrt OGC Nizza nach nur neun Einsätzen den Rücken und verlässt den Favre-Klub in Richtung Katar.

Der 133-fache niederländische Internationale bestätigt gegenüber "RTL Boulevard" einen Wechsel zum Al-Gharafa Sports Club, der in Katars höchster Spielklasse aktuell den siebten Platz belegt.

"Es ist ein schönes Abenteuer und eine nette Herausforderung. Ich freue mich, mit meiner Familie diesen Schritt zu machen", antwortet er auf die Frage nach einem Engagement bei Al-Gharafa.

Seit seinem Wechsel von Galatasaray nach Nizza im August 2017, konnte Sneijder die Ansprüche des Trainers Lucien Favre nicht erfüllen - ein Abgang des 33-Jährigen war bereits sicher. Bislang galt jedoch der MLS-Klub LA Galaxy als Favorit für die Verpflichtung des niederländischen Rekordnationalspielers.

Im Laufe seiner Karriere konnte er mit Ajax Amsterdam, Real Madrid, Inter Mailand und zuletzt Galatasaray, bei all seinen Stationen die nationale Meisterschaft und 2010 mit Inter sogar den Champions-League-Titel bejubeln.


Textquelle: © LAOLA1.at

Premier League: Arnautovic für Monats-Award nominiert

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare