Adamu rettet St. Gallen als Joker

Adamu rettet St. Gallen als Joker Foto: © GEPA
 

ÖFB-Legionär Junior Adamu zeigt neuerlich im Dress des FC St. Gallen auf. Am 34. Spieltag der schweizer Super League gelingt der Salzburg-Leihgabe als Joker der späte Treffer zum 2:2-Endstand gegen den FC Zürich.

Von der Ersatzbank aus sieht Adamu, wie Tosin Aiyegun (24.) und Fabian Rohner (45.+3) die Hauptstädter in Führung bringt. Nach dem Seitenwechsel kommt das Team von Peter Zeidler aber immer besser in Schwung.

In der 61. Minute beginnt der Arbeitstag für Adamu, nur neun Minuten später stellt Lukas Görtler (70.) den Anschluss her. Seinen großen Auftritt feiert Adamu in Minute 85, als er einen Freistoß-Hereingabe per Innenrist im Tor versenkt - 4. Saisontor!

Somit bleibt der Abstiegskampf in der Schweiz spannend. St. Gallen (38 Punkte) hat als Achter nur drei Zähler Vorsprung auf Schlusslicht FC Sion.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..