Fix! Bickel zurück in die Schweiz

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Rund vier Monate nach seinem Aus als Sportchef beim SK Rapid hat Fredy Bickel einen neuen Job gefunden. Der 54-Jährige wird neuer Geschäftsführer des Grasshopper Club Zürich.

Somit kehrt der Schweizer zu seinen Wurzeln zurück, 1992 startete er als Pressechef bei GCZ seine Laufbahn als Fußball-Funktionär, war bei den Zürchern bis 1999 auch als Technischer Koordinator und Assistent des Sportchefs tätig.

"Ich freue mich, wieder nach Zürich zu kommen und dort, wo für mich alles angefangen hat, wieder anzupacken. Ich bin bereit für die Herausforderung", sagt er über seine neue Aufgabe beim Schweizer Zweitligisten.

Grasshoppers-Verwaltungsrat András Gurovits erklärt: "Die Verpflichtung von Fredy Bickel ist ein wichtiger Schritt in der Umsetzung der neuen Strukturen von GC. Fredy Bickel hat einen großen Erfahrungsschatz und er ist die ideale Besetzung im Hinblick auf die Herausforderungen, die wir mit unserem jungen Team angehen müssen."

Coach Uli Forte sagt: "Wir brauchen starke und erfahrene Personen in unserem Klub. Fredy ist so eine. Wir hatten unsere Differenzen, aber das ist Vergangenheit. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm."

Textquelle: © LAOLA1.at

Eklat: Hinteregger wegen Party nicht im Polen-Spiel dabei?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare