Zenit St. Petersburg lockt Mario Balotelli

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Roberto Mancini, neuer Trainer von Zenit St. Petersburg, will wieder mit Mario Balotelli zusammenarbeiten. Wie die "Sun" berichtet, will der Italiener seinen Landsmann, den er bereits bei Manchester City und Inter Mailand betreut hat, nach Russland lotsen.

Erste Wahl war der Angreifer von OGC Nizza aber offenbar nicht. Mancini soll es bereits bei Roma-Goalgetter Edin Dzeko versucht haben, doch der Bosnier hat abgesagt.

Auch Olympique Marseille, Borussia Dortmund und Lazio Rom sollen Interesse an Balotelli haben.


Textquelle: © LAOLA1.at

Jeremy Mathieu und Arda Turan vor Abgang aus Barcelona

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare