Simon Piesinger geht nach Dänemark zum FC Randers

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Simon Piesinger verlässt den SCR Altach und wechselt nach Dänemark zum Randers FC, wo er einen Vertrag bis Sommer 2021 unterschreibt.

"Wir habe Simon lange beobachtet und sind froh, dass es gelungen ist, ihn zum Klub zu holen. Er ist ein Spieler, der körperlich stark ist, sich in Zweikämpfe wagt und - für seine Größe untypisch - auch wirklich gut am Ball ist", beschreibt Randers-Sportdirektor Sören Pedersen den 1,96 Meter großen zentralen Mittelfeldspieler.

Der 27-Jährige selbst meint: "Ich habe meine gesamte bisherige Karriere in Österreich verbracht. Als ich diese Gelegenheit bekam, hatte ich keine Zweifel. Es ist eine gute Liga und ich freue mich darauf, den Fans meine Qualitäten zu zeigen."

Mit Egho ein weiterer Österreicher

Bei Randers trifft Piesinger mit Marvin Egho auf einen weiteren Österreicher. Der Stürmer kam vergangene Saison in 29 Liga-Spielen auf sieben Tore.

"Ich kenne Marvin Egho, der viele gute Dinge über den Verein erzählt hat und freue mich darauf, für Randers FC die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen", meint Piesinger.

In Altach kam der Oberösterreicher vergangene Saison in 20 Bundesliga-Spielen zum Einsatz. 2017 wechselte er vom SK Sturm Graz nach Vorarlberg.

Textquelle: © LAOLA1.at

Transfer-Streit zwischen FC Wacker und Wattens um Florian Rieder

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare