Liegt Schweinsteigers Zukunft in der MLS?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die erste MLS-Saison ist für Bastian Schweinsteiger vorzeitig beendet.

Der Weltmeister verabschiedet sich mit Chicago Fire schon in der ersten Runde aus den Play-Offs. Mit 0:4 unterlag man den New York Red Bulls mit Österreich-Legionär Daniel Royer, der den dritten Treffer beisteuerte.

Trotzdem fällt Schweinsteigers Bilanz positiv aus, erreichte die Franchise aus Illinois doch erstmals seit 2012 wieder die Finalrunde.

Bleibt Schweinsteiger in Chicago?

"Ich würde sagen, die Saison war ein großer Erfolg. Wenn zehn Schritte zu gehen sind, denke ich, dass wir sieben geschafft haben", so der ehemalige DFB-Nationalspieler. "Nummer acht, neun und zehn sind aber die schwierigsten."

Ist der der 33-Jährige bereit diese Schritt mitzugehen? Das steht noch nicht endgültig fest. Allerdings besitzt er eine Vertragsoption und beide Parteien können mit der ersten gemeinsamen Saison äußerst zufrieden sein.

Die Hauptrunde der Eastern Conference beendete Chicago hinter Toronto und New York City auf dem starken dritten Platz.


Textquelle: © LAOLA1.at

NBA: Nets besiegen Cavaliers bei Rekord von LeBron James

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare