Arnautovic kritisiert Medien scharf

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wenige Stunden nach seiner Vorstellung bei seinem neuen Klub Shanghai SIPG stand für Marko Arnautovic die erste Pressekonferenz für seinen neuen Arbeitgeber auf dem Programm.

In dieser spart der Neo-China-Legionär nicht mit Kritik an europäischen Medien: "Die Medien erzählen viel. Die Medien sind aber nicht Teil des Teams. Sie trainieren nicht mit mir und spielen nicht mit mir, aber in Europa schreiben sie eine Menge über mich. Ich weiß nicht wie es in China ist, aber in Europa schreiben sie viel über mich. Es ist einfach. Ich bin jemand, der alles für sein Team gibt. Ich verteidige mein Team und meinen ganzen Klub", erklärt der 30-Jährige.

Arnautovic von Shanghai beeindruckt

Außerdem berichtet Arnautovic über seine ersten Impressionen der Stadt. Auf die Frage, wie Arnautovic Shanghai beschreibt, antwortet dieser: "Wow, wow. Als wir im Hotel angekommen sind, habe ich Nackenschmerzen festgestellt, da ich die ganze Zeit in die Luft geschaut habe, weil die Gebäude so hoch sind. Die Stadt ist beeindruckend", beschreibt der Österreicher.

Gleichzeitig betont Arnautovic jedoch auch: "Ich bin aber nicht wegen der Stadt hier. Ich bin hier, um Fußball zu spielen. Das ist meine einzige Absicht. Mein Job hier ist es Fußball zu spielen, mein Team glücklich zu machen und den Jungs zu helfen."

Vision von Shanghai SIPG überzeugend

Als Gründe für den Wechsel nennt der Neuzugang unter anderem "welche Vision sie für die kommenden Jahre haben. Das ist sehr interessant."

Druck aufgrund der hohen Erwartungshaltung, die unter anderem mit der Kult-Nummer 7 einhergeht, verspürt Arnautovic jedenfalls nicht: "Die Nummer bedeutet mir viel. Ich weiß auch, dass diese Nummer eine große Nummer bei SIPG ist. Aber ich bin bereit dafür. Ich habe mein ganzes Leben Herausforderungen angenommen. Ich habe dem Druck standgehalten. Ich halte so etwas aus."

Textquelle: © LAOLA1.at

"Men of Steel": BVB präsentiert neues Auswärtstrikot

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare