Mandžukić verzichtet auf Gehalt für Wohltätigkeit

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Es ist eine Geste, die Respekt verdient, ausgeführt von Mario Mandžukić!

Der kroatische Nationalspieler und derzeitige Stürmer des AC Milan begeisterte absolut jeden. Mandžukić war im vergangenen Monat aufgrund einer Muskelverletzung außer Gefecht gesetzt, die ihn am Spielen hinderte. Tatsächlich hatte er in diesem Monat kein einziges Spiel für das italienische Kraftpaket bestritten. Aus diesem Grund beschloss der 34-jährige WM-Silbermedaillengewinner, alle Einnahmen des Monats März für wohltätige Zwecke zu spenden, und zwar an die Stiftung des Vereins.

Laut italienischen Medien beträgt Mandžukićs Gehalt in Mailand – einer der Mannschaften, die sich der neuen europäischen Super League genähert haben – 300.000 Euro, und die "Rossoneri" haben auf Wunsch des Fußballspielers beschlossen, das Geld an die Stiftung "Fondazione Milan" zu spenden, die Projekte fördert, um gefährdeten, jungen Menschen zu helfen – sowohl in sozioökonomischer als auch in pädagogischer Hinsicht.

"(Es ist) eine unglaubliche Geste, die sowohl Mario Mandžukićs Ethik und Professionalität als auch seinen Respekt für Milan zeigt. Das bedeutet, dass der Verein die Möglichkeit hat, weiterhin die Projekte der Milan Foundation zu unterstützen, die der benachteiligten Jugend helfen, wo der Sport als Instrument für die soziale Eingliederung wirkt", sagte der Vereinspräsident Paolo Scaroni.

Mandžukić fand so seinen Weg in die Schlagzeilen der Nachrichten der bekanntesten Medien der Welt, die über seine Geste berichtet haben:

"Mario Mandžukić hat auf sein Gehalt für März verzichtet, nachdem er verletzungsbedingt keinen einzigen Auftritt hatte. Er hat den Verein gebeten, sein Gehalt stattdessen an die Milan-Stiftung zu spenden", schrieb ESPN.

"Mario Mandžukić hat darum gebeten, sein März-Gehalt an die Milan-Stiftung zu spenden, nachdem er im vergangenen Monat verletzungsbedingt nicht zum Einsatz kam", schreibt Goal.

Wir fügen hier hinzu, dass viele andere Profifußballer es sich leicht leisten können, von Zeit zu Zeit einen Teil ihres monatlichen Verdienstes für wohltätige Zwecke zu spenden. Mandžukićs Gehalt bei Milan wird auf etwa 1,8 Millionen Euro für den Halbsaisonvertrag geschätzt. Auch wenn das eine ordentliche Summe ist, gibt es ein paar andere Fußballstars, die deutlich mehr verdienen: Lionel Messi verdient in Barcelona 112 Millionen Euro pro Jahr, Cristiano Ronaldo bei Juventus 96 Millionen Euro und Neymar Jr. bei PSG 92 Millionen Euro.

Seien wir nicht unfair: Einige der erwähnten Spieler, wie z.B. Ronaldo, spendeten früher einen Teil ihrer Einnahmen für einen guten Zweck. Und warum auch nicht, wenn man bedenkt, dass die Einkünfte eines portugiesischen Stars nicht nur aus einem Vertrag mit einem Verein stammen, sondern auch aus verschiedenen Sponsorendeals und Markenbotschaftervereinbarungen, z.B. aus Pokerräumen (ein Spiel, das in Online Casinos, aber auch in den meisten anderen sehr beliebt ist).

Zurück zu Mandžukić: Aufgrund einer Muskelverletzung hat er seit seiner Ankunft im Januar nur fünf Einsätze für Milan absolviert. Zuletzt beim 2:2-Unentschieden gegen Roter Stern Belgrad im Rahmen der UEFA Europa League am 18. Februar.

Der Kroate ist in seiner zweiten Station in Italien, nachdem er zuvor vier Spielzeiten bei Juventus verbracht hat, wo er in all diesen Saisons die Serie A sowie dreimal die Coppa Italia gewann. Zuvor spielte er für Bayern München in Deutschland, wo er 2013 das Triple holte (Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League), und Atlético Madrid in Spanien.

Schon seit einiger Zeit wird darüber gesprochen, dass Mandžukić das Team aus der "Modehauptstadt der Welt" verlassen wird. Er hat sich nicht wie erwartet in die Mannschaft integriert und es scheint, dass eine Trennung von ihm unausweichlich ist.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..