Ibrahimovic: "Ich führe, das Team folgt mir"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Zlatan Ibrahimovic wird einmal mehr seinem exzentrischem Ruf gerecht.

In einem Interview mit der italienischen Zeitung "Corriere dello Sport" lässt der Schwede mit einer klaren Ansage aufhorchen: "Ich führe, das Team folgt mir!"

Dazu liefert der 39-Jährige eine witzige Anekdote. Als der französische Rechtsverteidiger Pierre Kalulu im vergangenen Dezember sein Debüt für den AC Milan feierte, war "Ibra" mit dem Outfit des Youngsters nicht ganz zufrieden.

"Ich habe Kalulu gezwungen, seine Handschuhe auszuziehen". Wie sieht das denn aus? Ein junger Mann als Verteidiger mit Handschuhen? Damit machst du dem Gegner sicher keine Angst...", wird der Star-Stürmer zitiert.

"Solange ich mich gut fühle, mache ich weiter"

Auch hinsichtlich seines Mannschaftskollegen und AC-Milan-Torhüter Gianluigi Donnarumma hat Ibrahimovic eine klare Meinung: "Er ist der stärkste Torhüter der Welt. Doch das sage ich ihm nicht. Er muss weiterhin hungrig bleiben. Aber es ist nicht normal, dass er noch nie Champions League gespielt hat."

Ibrahimovic, der im vergangenen Jänner von LA Galaxy zurück nach Italien kam, äußert sich auch zu einem möglichen Karriereende: "Ich werde am Ende der Saison beim AC Mailand über meine Zukunft entscheiden. Solange ich mich auf dem Platz gut fühle, spiele ich weiter."

Die Arbeitspapiere des 39-Jährigen laufen mit Ende Juni 2021 aus, aber: Es klingt so, als würde der schwedische Angreifer der Fußball-Welt darüber hinaus erhalten bleiben.

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB-Cup: Stadl-Paura nach Erstrunden-Partie unter Betrugsverdacht

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..