Verlässt Dybala Juventus im Winter?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Geht es nach Maurizio Zamparini, wird Paula Dybala Juventus Turin im Winter verlassen.

Der Präsident seines Ex-Klubs US Palermo erklärt gegenüber "RMC Sport": "Paulo hat etliche Angebote und ich denke, er wird die Bianconeri verlassen."

Geht es nach Zamparini, sollte der Argentinier nach Spanien wechseln. "Vor zwei Jahren habe ich Paulo eine Nachricht geschickt und ihm geraten, nach Spanien zu wechseln. Ich sagte ihm, er soll dorthin gehen, wo Fußball gespielt wird, aber nicht in Italien bleiben", sagt der 77-Jährige. "Früher oder später wird er das machen, weil ich glaube, dass Juventus mit seinem Verkauf Geld machen will, daher glaube ich, dass er den Klub im Jänner verlassen wird."

Dybala steht bei Juventus noch bis 2022 unter Vertrag. Seit dem Transfer von Cristiano Ronaldo ist er jedoch nicht mehr unangefochtener Stammspieler.

In den bisherigen drei Serie-A-Spielen in dieser Saison spielte Dybala nur beim Auftakt über 90 Minuten durch. Einmal kam er gar nicht zum Einsatz und einmal wurde er erst in der Schlussphase eingewechselt.

Laut "Calciomercato" zeigt Manchester United großes Interesse am 24-Jährigen und bereitet ein Angebot über 120 Millionen Euro vor.

Textquelle: © LAOLA1.at

Cristiano Ronaldo vergrößert sein Imperium

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare