Spalletti bleibt Inter-Coach

Aufmacherbild Foto:
 

Beppe Marotta, CEO von Inter Mailand, beendet die Trainerdiskussion bei den "Nerazzurri" und gibt Coach Luciano Spalletti Rückendeckung.

"Spalletti ist bestätigt. Man kann nicht sagen, dass sein Job wackelt", sagt er "Sport Mediaset".

Marotta weiter: "In meinen 22 Jahren als Direktor in der Serie A bei Klubs wie Atalanta, Sampdoria und Juventus habe ich nie einen Trainer entlassen. Es braucht schon spezielle Voraussetzungen, um einen Trainer zu feuern und diese Voraussetzungen sind hier nicht gegeben."

Spalletti sitzt seit Sommer 2017 in Mailand auf der Trainerbank. Aktuell steckt sein Team in der Krise. In der Coppa Italia mussten sich Mauro Icardi und Co. Lazio Rom im Viertelfinale im Elferschießen geschlagen geben. In der Meisterschaft hat Inter aus den vergangenen drei Runden nur einen Punkt geholt (0:0 gegen Sassuolo, 0:1 gegen Torino, 0:1 gegen Bologna).

Inter gastiert am Samstag in der Meisterschaft in Parma, am kommenden Donnerstag treten Mauro Icardi und Co. im Sechzehntelfinale der UEFA Europa League im Hinspiel beim SK Rapid an.


Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid mit Djurgardens wegen Wechsel von Aliou Badji einig

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare