Ibrahimovic singt auf Festival - es hagelt Kritik

Ibrahimovic singt auf Festival - es hagelt Kritik Foto: © getty
 

Zlatan Ibrahimovic wird ein anderes Talent zur Schau stellen und beim traditionellen Musikfestival von San Remo (2. bis 6. März) auftreten. Ein ungewöhnliches Intermezzo, das nicht nur für Begeisterung sorgt.

Die Titelambitionen des AC Milan seien dadurch gefährdet, lautet die Kritik. Der Schwede will an allen Abenden auftreten und nur am Mittwoch (3.3.) für das Match gegen Udinese Calcio nach Mailand zurückkehren. Dazu steht einen Tag nach dem Abschluss des Festivals ein Gastspiel in Verona an.

Im Musik-Mekka ist auch ein Duett mit Bologna-Trainer Sinisa Mihajlovic geplant. Der nannte Ibrahimovic im Vorfeld schon einmal einen "furchtbaren Sänger".

Für manche ist Ibrahimovic aber vor allem ein furchtbarer Profi. "Für einen Profi, der Seriosität und Hingabe während des Trainings will, ist das ein Widerspruch", befindet etwa Italiens Ex-Teamcoach Fabio Capello bei Sky. Auch der ehemalige Milan-Trainer Arrigo Sacchi lässt mit den Worten "das Team kommt immer zuerst" kein gutes Haar am "Ausflug" des Stars, der mit 14 Saisontoren Topscorer des Tabellenzweiten ist.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..