Bangen um Zlatan Ibrahimovic

Bangen um Zlatan Ibrahimovic Foto: © getty
 

AC Milan und Schwedens Nationalmannschaft bangen um den verletzten Altstar Zlatan Ibrahimovic. Auch am Montag herrschte zunächst noch Unklarheit über die Schwere der Verletzung des 39-Jährigen. Der Stürmer musste am Sonntag beim 3:0-Sieg gegen den italienischen Rekordmeister Juventus Turin in der 66. Minute verletzt ausgewechselt werden.

Für Milan geht es in den verbleibenden drei Spielen in der Serie A noch um die Qualifikation für die Champions League. In der schwedischen Nationalmannschaft hatte Ibrahimovic erst im März nach fast fünf Jahren sein Comeback gegeben und gilt auch als Kandidat für den Kader für die Europameisterschaft in diesem Sommer.

Milan-Trainer Stefano Pioli sagte nach dem Spiel, Ibrahimovic sei nicht 100 Prozent fit gewesen, hätte jedoch trotzdem spielen wollen. "Er hatte Probleme am Knie", erklärte der 55-jährige Coach weiter. An diesem habe er schon die ganze Woche Probleme gehabt. Ob "Ibra" für die Partie am kommenden Mittwoch beim FC Torino bereit stehen wird, ließ Pioli am Sonntag offen. Auch am Montag äußerte sich der Klub zunächst nicht über den Zustand Ibrahimovics.

Textquelle: © LAOLA1/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..