Milan-Ultras bedrohen Donnarumma

Milan-Ultras bedrohen Donnarumma Foto: © getty
 

Die Zukunft von Gianluigi Donnarumma beim AC Milan ist weiterhin ungewiss. Da der Vertrag des 22-jährigen Torhüters im Sommer ausläuft und weiterhin keine Einigung erzielt wurde, gehen einige Milan-Ultras auf die Barrikaden.

So sollen laut der italienischen Nachrichtenagentur "ANSA" einige Vertreter der Gruppe "Curva Sud" am Mailänder Trainingsgelände harte Töne angeschlagen haben und sich in die laufenden Verhandlungen einmischen. Die Gruppe fordert, dass Donnarumma im Duell mit Juventus Turin (Sonntag, 9. Mai) nicht am Platz stehen soll, sofern sein Kontrakt nicht erweitert wird.

Milans Sportdirektor Paolo Maldini sprach daraufhin ein Machtwort. "Es ist wichtig, unmissverständlich klarzustellen, dass niemand außerhalb des Klubs AC Milan entscheidet, wer spielt und wer seinen Vertrag verlängert", teilt Maldini mit. "Gewisse Entscheidungen obliegen dem Trainer und dem Klub."

Bis zum Ende der Saison am 23. Mai werden die Vertragsverhandlungen vorerst auf Eis gelegt. "Bis dahin werden wir unsere Spieler weiter schützen, so wie wir es immer getan haben", so Maldini.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..