Transfer: Lazaro mit Klub "schon sehr weit"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Valentino Lazaro ist nach seiner Leihe zu Newcastle United wieder zurück bei Inter Mailand.

Bei den Italienern konnte er bisher noch nicht überzeugen, groß in die Planungen eingebunden scheint der 24-jährige ÖFB-Teamspieler auch nicht zu sein.

Denn Lazaro schaut sich um und soll das Interesse mehrerer Klubs geweckt haben. "Mit einem Verein sind wir schon sehr weit", verrät sein Berater Max Hagmayr in der "Krone" ohne konkret darauf eingehen zu wollen. "All das möchte ich mit Valentino nach seinem Urlaub besprechen." Laut italienischen Medienberichten soll es sich um einen Champions-League-Klub handeln.

Mit 15 Einsätzen in der Premier League konnte Lazaro wieder fußballerisch aufzeigen und sich empfehlen. "Es gibt Interessenten. Ich spreche mit einigen Klubs, aber eine Entscheidung gibt es derzeit noch nicht", so Hagmayr.

Entscheidend wird aber auch sein, ob man sich mit Lazaros Verein Inter einigen kann, wo der Flügelspieler noch einen Vertrag bis 2023 besitzt. "Für Valentino ist es nach dieser Saison wichtig, wieder mehr zu spielen." Für neuen Wind könnte ein Trainerwechsel sorgen. Antonio Conte soll vor dem Aus stehen, Massimiliano Allegri gilt als möglicher Nachfolger.

Textquelle: © LAOLA1.at

Aufreger-Interview: Trainer Antonio Conte bei Inter vor dem Aus?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare