Tuchel würde Neymar gehen lassen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Zwar dementierte Real Madrid kürzlich ein Angebot für Neymar, die Gerüchte um ein Interesse der "Königlichen" am Brasilianer reißen aber nicht ab.

PSG wolle die Entscheidung über einen Transfer von Neymar dem neuen Trainer Thomas Tuchel überlassen, berichtet der spanische Radiosender "Onda Cero".

Real hatte nach Medienberichten auch den französischen PSG-Weltmeister Kylian Mbappe im Visier, aber die katarischen Klubbosse und auch Tuchel wollten auf keinen Fall auf den 19-Jährigen verzichten, versichert "Onda Cero" unter Berufung "auf Quellen des Verbandes von Katar". Einem Weggang von Neymar widersetze sich Tuchel aber nicht unbedingt, heißt es.

Der Deutsche verlange bei einem Verkauf von Neymar, so der Sender, dass PSG im Gegenzug einen namhaften Offensivspieler an die Seine hole. Im Gespräch sei bei den Franzosen unter anderen der Argentinier Paulo Dybala von Juventus Turin.

Juventus, der neue Klub von Ronaldo, will nach Medienberichten Spieler verkaufen, um die Verpflichtung des Portugiesen finanzieren zu können.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

WM-Toptorhüter Courtois vor Wechsel zu Real Madrid

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare