Pochettino äußert sich zu ManUnited-Gerüchten

Pochettino äußert sich zu ManUnited-Gerüchten Foto: © getty
 

Für Paris St. Germain setzte es am Mittwoch bei Manchester City die erste Niederlage in dieser Champions-League-Saison. Dennoch steht das Starensemble rund um Lionel Messi im Achtelfinale.

"Die wichtige Sache ist, sich zu qualifizieren", betont Trainer Mauricio Pochettino. Der Argentinier wirkt trotz der Niederlage gelöst. Englische Medien wollen das als Signal interpretiert wissen, dass er bald nach Manchester zurückkehrt - als Trainer von Citys Stadtrivalen United.

Pochettino will sich von den Gerüchten um seine Zukunft nicht beirren lassen. Auch die Mannschaft würde nicht darunter leiden. "Die Spieler kennen die Situation und sie kennen das Geschäft", betont der 49-Jährige, der bereits sieben Jahre als Coach von Southampton (2013-2014) und Tottenham (2014-2019) in England tätig war. Pochettino wohnt in Paris im Hotel, seine Familie lebt nach wie vor in London.

United soll seit der Trennung von Ole Gunnar Solskjaer am Sonntag und der folgenden Absage von Wunschkandidat Zinedine Zidane heftig um den PSG-Coach werben. "Diese Spekulationen gehören dazu - mal sind sie positiv, mal negativ. Ich muss mit ihnen aber nicht darüber sprechen", sagt Pochettino nach dem Showdown bei City zu Journalisten.

Pochettinos Statement zu den Gerüchten im VIDEO:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..