Paris Saint-Germain gewinnt schon wieder nicht

Aufmacherbild
 

Bei Paris Saint-Germain dürfte dem Endspurt der Saison nicht allzuviel Bedeutung zugemessen werden.

Der französiche Meister verliert am 37. und vorletzten Spieltag der Ligue 1 daheim 0:2 gegen Stade Rennes und muss bereits seit drei Liga-Runden auf einen vollen Erfolg warten.

Benjamin Bourigeaud schießt den Underdog in Minute 52 per Elfmeter in Führung, Adrien Hunou erhöht in Minute 71 und sorgt dafür, dass Rennes den fünften Tabellen-Platz so gut wie sicher hat.

Vorjahresmeister Monaco nutzt die Ausrutscher von Marseille gegen Guingamp (3:3) und Olympique Lyon gegen Strasbourg (2:3) und bezwingt AS Saint-Etienne durch einen Last-Minute-Elfmeter von Fabinho 1:0. Die Monegassen nehmen Platz zwei ein und haben diesen so wie eine CL-Teilnahme so gut wie sicher.

Das Rennen um den möglichen dritten CL-Fixplatz wird am letzten Spieltag im Fernduell zwischen Lyon und Marseille entschieden.

Textquelle: © LAOLA1.at

La Liga: Real Madrid mit Kantersieg gegen Celta Vigo

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare