ManCity und Reds schnappen Arsenal CL-Plätze weg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Arsenal muss sich trotz eines 3:1-Sieges im letzten Spiel der Premier League gegen Everton mit dem fünften Platz zufrieden geben.

Damit verpasst man erstmals seit 21 Jahren die Top vier und muss nächstes Jahr Europa League spielen. Bellerin, Sanchez und Ramsey bzw. Lukaku sorgen für die Tore, Koscielny muss nach 14 Minuten mit Rot vom Feld und verpasst damit das FA-Cup-Finale gegen Chelsea.

Manchester City fixiert mit einem 5:0 gegen Watford (Prödl gesperrt) Platz drei, Liverpool steht nach einem 3:0-Sieg gegen Middlesbrough in der CL-Qualifikation.

Titel für Harry Kane

Meister Chelsea siegt im letzten Spiel von Klub-Legende John Terry mit 5:1 gegen Absteiger Sunderland. Tottenham fertigt Hull City mit 7:1 ab, Harry Kane erzielt einen Triplepack und sichert sich damit die Torjägerkrone.

Manchester United gewinnt mit der jüngsten Premier-League-Startelf seiner Geschichte zum Abschluss mit 2:0 gegen Crystal Palace. Red-Devils-Youngster Angel Gomes, der für Wayne Rooney eingewechselt wird, schreibt dabei Geschichte: Er ist der erste Premier-League-Spieler, der im Jahr 2000 geboren wurde.

Die weiteren Ergebnisse: Burnley - West Ham 1:2, Leicester (Fuchs spiel durch) - Bournemouth 1:1, Southampton - Stoke City 0:1, Swansea - West Brom 2:1.




Für Yaya Toure könnte es das letzte Spiel im ManCity-Dress gewesen sein. Sein Berater hat schon eine Idee, wer sein neuer Klub sein könnte:

Textquelle: © LAOLA1.at

1. FC Köln feiert Europacup-Teilnahme und Peter Stöger

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare