Scholes: "Pogba nie mehr für Manchester United"

Scholes: Foto: © getty
 

Es tut richtig weh! Die Fans von Manchester United lecken die Wunden, das 0:5 gegen Erzrivale FC Liverpool verursacht sogar körperliche Schmerzen.

Auch ehemalige Spieler sind schockiert. Der 46-jährige ehemalige United-Mittelfeldmann Paul Scholes, einst Mitspieler von Ole Gunnar Solskjaer (48) ist fuchsteufelswild und schimpft auf den Franzosen Paul Pogba: "Er hat in den letzten Jahren Chaos angerichtet. Er hat den Vertrag nicht unterschrieben, den Verein beinahe noch erpresst. Und nun kommt er rein und macht sowas."

Der Grund für dieses unrühmliche Verhalten ist für Scholes klar: "Pogba sagt immer, es fehle ihm an Konstanz, doch es fehlt ihm an Disziplin und Respekt!"

Der 28-jährige Pogba kommt beim Stand von 0:4 in die Partie, verschuldet den fünften Treffer der Liverpooler und fliegt mit Rot vom Platz. Scholes ist überzeugt: "Manchester United würde nichts entgehen, wenn Pogba nicht mehr für sie spielen würde."

Die Einwechslung von Pogba an sich, sei laut Scholes nicht das Problem gewesen. Vielmehr habe der Franzose mit seiner Leistung zusammengefasst, wie sich das Team während des ganzen Spiels präsentiert hat. "Sie waren einfach taktisch so mies eingestellt, dass dieses Debakel entstehen konnte."

Die 43-jährige Liverpool-Legende Jamie Carragher richtet seine Kritik insbesondere auf die Defensive der Red Devils. "Manchester United ist ein absolutes Chaos. Die Abwehr ist ein Witz!"

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..