ManCity feiert 3:0-Arbeitssieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Im letzten Premier-League-Spiel des Boxing Days schlägt Manchester City Hull auswärts mit 3:0.

Die Gastgeber stehen lange sehr stabil, das Team von Pep Guardiola findet dagegen keine Mittel. In der 72. Minute lässt sich Andy Robertson jedoch zu einem unnötigen Elfmeterfoul gegen Raheem Sterling hinreißen, Yaya Touré verwandelt den fälligen Elfmeter.

Der eingewechselte Kelehi Iheanacho legt nach (78.), ein Davies-Eigentor stellt den Endstand her (94.).

ManCity hält den Rückstand auf Chelsea damit bei sieben Punkten, Hull bleibt mit zwölf Zählern Letzter.

Vor dem Führungstreffer hat City zwei Mal Glück, als ein möglicherweise elfmeterwürdiges Handspiel von Gael Clichy nicht geahndet wird und Touré auf der Linie rettet.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare