Bayern-Sorge: "Müssen schnell die Kurve kriegen"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Ärger beim FC Bayern München nach der deftigen 0:3-Pleite gegen den FC Liverpool beim Audi Cup.

"Es hatten heute nur zwei Mann Normalform, das waren der Torwart und Javi Martinez. Die anderen hatten alle gewisse Probleme", moniert Vorstands-Boss Karl-Heinz Rummenigge in der "ARD", weist aber auch darauf hin, dass die Engländer in der Vorbereitung weiter seien als die Bayern.

Gleichzeitig warnt Rummenigge jedoch: "Wir müssen schnell die Kurve kriegen. Wir müssen schnell in die beste Verfassung kommen, fit werden, Geschwindigkeit aufnehmen und dann auch wieder gewinnen." Denn die zwei Wochen bis zum Pflichtspiel-Auftakt könnten "schnell vorbei" sein.

Entwarnung bei Alaba

Bereits am Mittwoch im Duell der Verlierer mit Napoli (17:45 Uhr) haben die Bayern die Chance auf Wiedergutmachung, während Liverpool im Duell der Sieger beim Audi Cup auf Atletico Madrid trifft.

"Der Stachel sitzt tief. Liverpool hat uns an der Nase herumgeführt", erklärt Thomas Müller, "wir müssen schleunigst nach vorne schauen. Nicht gut zu spielen, tut weh. Wir müssen auf jeden Fall eine Reaktion zeigen. Es gibt 1.000 Gründe, und die müssen wir auf dem Platz suchen."

David Alaba musste gegen Liverpool wie Thiago und James Rodriguez angeschlagen vom Platz. "Thiago und Alaba haben einen Schlag abbekommen", meint Trainer Carlo Ancelotti und ortet bei beiden "kein großes Problem". James laboriere an muskulären Problemen, er wird am Mittwoch genauer untersucht.

Für Alaba kam mit Marco Friedl ein anderer ÖFB-Akteur auf das Feld. Man darf gespannt sein, ob der 19-Jährige gegen Napoli eine weitere Chance von Anfang an erhält.




Textquelle: © LAOLA1.at

Austria Wien: Markus Kraetschmer droht Larry Kayode

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare