FC Bayern enttäuscht gegen FC Liverpool

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Bayern muss sich beim Audi Cup in München nach einer enttäuschend schwachen Vorstellung dem FC Liverpool mit 0:3 geschlagen geben.

Nach einem Ballverlust von Neuzugang Corentin Tolisso trifft Ex-Salzburger Sadio Mane früh zur Führung für die Engländer (7.), infolge eines sehenswerten Hackentricks des Senegalesen köpfelt Mohamad Salah vor der Pause zum 2:0 ein (35.).

Das vermeintliche 3:0 der Gäste durch Marko Grujic wird aufgrund einer Abseitsposition von Adam Lallana aberkannt, Joker Daniel Sturridge trifft per sehenswertem Lupfer zum Endstand (83.). Die Hausherren verzeichnen im gesamten Spiel keine einzige klare Torchance.

David Alaba humpelt in der Schlussphase angeschlagen vom Feld, an seiner Stelle wird Marco Friedl eingewechselt (79.).

Pfiffe der Bayern-Fans

Zusätzlich bitter für die Bayern: Neben Alaba verletzt sich zunächst Thiago in der ersten Hälfte im Bauchmuskelbereich und muss ausgewechselt werden, nach der Pause muss auch Neuzugang James, der sein Debüt im Trikot des FCB feiert, angeschlagen runter.

Mit Fortdauer der Partie kommt es immer wieder zu lautstarken Pfiffen und Buhrufen der Bayern-Fans in der Allianz Arena. Viele von ihnen verlassen das Stadion einige Minuten vor Schlusspfiff.

Vor der Partie gewann Atletico Madrid gegen SSC Napoli mit 2:1 und trifft damit am Mittwoch im Endspiel auf die Mannschaft von Jürgen Klopp (20:45 Uhr), die Bayern duellieren sich mit den Süditalienern um Platz drei (17:45 Uhr).


Textquelle: © LAOLA1.at

Lucas Auer freut sich über "fehlerloses" Formel-1-Debüt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare