Johannes Kreidl geht von Finnland nach Nürnberg

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

ÖFB-Goalie Johannes Kreidl verlässt die finnische Liga und schließt sich der zweiten Mannschaft des deutschen Zweitligisten 1. FC Nürnberg an.

"Wir freuen uns, dass wir künftig mit Johannes Kreidl einen weiteren talentierten Torhüter in unseren Reihen haben. Er belebt den Konkurrenzkampf und will sich beim Club weiterentwickeln. Wir glauben an sein Potenzial und hoffen, dass er hier in Nürnberg den nächsten Schritt macht", erklärt Trainer Michael Köllner auf der Vereins-Homepage.

Kreidl bestritt im Jahr 2016 als Leihspieler des Hamburger SV 24 Spiele für Kuopion Palloseura in der höchsten finnischen Liga.

Mehrtägiges Probetraining

Zum HSV wechselte der Tiroler im Sommer 2014, bei den Hanseaten hatten er sich bis in den Kader der zweiten Mannschaft hochgekämpft. Nun versucht es der 20-Jährige im Süden Deutschlands.

"Johannes hatte uns in einem mehrtägigen Probetraining im vergangenen Dezember von seinen Qualitäten überzeugt", erklärt Köllner.

Im ÖFB-Nachwuchs kam Kreidl zuletzt im März 2015 für die U20 zum Einsatz.


Textquelle: © LAOLA1.at

Stefan Maierhofer trifft für Mattersburg im Test

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare