Onisiwo schießt Schalke mit Doppelpack ab

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Schalke 04 kommt in der deutschen Bundesliga nicht aus der Krise heraus - und großen Anteil an einem weiteren Rückschlag hat ein Österreicher.

Die Königsblauen müssen sich in der 23. Runde auswärts bei Mittelständler Mainz 05 mit 0:3 (0:1) geschlagen geben und warten somit bereits das fünfte Liga-Spiel in Folge auf einen Sieg.

Erfreulicherweise aus rot-weiß-roter Sicht bringt mit Karim Onisiwo ein ÖFB-Legionär die Hausherren mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße. Der 26-jährige Stürmer profitiert beim ersten Tor vom Pressing der Mainzer. Caligiuri verliert den Ball, Latza bedient Onisiwo im Strafraum und dieser hämmert den Ball ins rechte Eck (18.).

"Joker" Jean-Philippe Mateta, erst in der 64. Minute für Anthony Ujah gekommen, sorgt mit einem wuchtigen Kopfball in der 73. Minute für das 2:0. Den Endstand markiert wieder Onisiwo. Nach Steilpass von Latza tanzt der Angreifer Schalkes Sane aus und schießt ins lange Eck (84.). Da er beim Torjubel das Trikot auszieht, kassiert er noch die Gelbe Karte.

Mainz ist die gefährlichere Mannschaft, Boetius vergibt die beste Chance aufs 2:0. Schalke enttäuscht, Nastasic vergibt kurz vor der Pause die beste Chance per Kopf.

Onisiwo ist an diesem Nachmittag der einzige Österreicher auf dem Platz. Alessandro Schöpf fehlt bei Schalke weiterhin mit einem Außenbandriss im Knie.

Guido Burgstaller klagte nach dem Champions-League-Duell mit Manchester City über Probleme mit dem Sprunggelenk. Es besteht der Verdacht auf eine Bänderverletzung.



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare