Irres Finish! BVB entgeht Blamage gegen Paderborn

 

Nächster Dämpfer für Borussia Dortmund!

Nach dem 0:4-Debakel in der Allianz Arena bei den Bayern setzt sich der Negativtrend beim BVB fort.

Zum Auftakt in den 14. Bundesliga-Spieltag verhindern die Dortmunder gegen den SC Paderborn eine Heim-Blamage und erkämpfen nach zwischenzeitlichem 0:3-Rückstand noch ein 3:3.

Bereits in der 5. Minute vollendet Streli Mamba einen herausragenden Konter zur frühen Führung für die Gäste. Bis auf einen Weitschuss von Guerreiro (16.) bleiben die Dortmunder in der ersten Hälfte offensiv harmlos.

In Minute 37 schickt Zolinski erneut Mamba auf die Reise, der im Eins-gegen-Eins Bürki keine Chance lässt und seinen Doppelpack schnürt. Kurz vor der Pause überläuft Holtmann die Dortmunder-Abwehr und sorgt noch vor der Pause für das überraschende 3:0 (43.).

Die Gastgeber reagieren auf das gellende Pfeiffkonzert nach dem Halbzeitpfiff und starten furios aus der Kabine. Lediglich 50 Sekunden nach Wiederanpfiff erzielt Sancho den 1:3 Anschlusstreffer.

In weitere Folge schafft es der BVB sich in der gegnerischen Hälfte festzusetzen und kommt durch Reus (49.) und Hummels (56.) zu hochkarätigen Torchancen. Mamba verpasst auf Seiten der Gäste (64.) alleinstehend vor dem Tor die Chance auf den Hattrick.

In einer irren Schlussphase verkürzt Axel Witsel den Rückstand (84.), ehe Marco Reus in der zweiten Minute der Nachspielzeit zum Ausgleich einköpft.

Die Borussen stehen mit 20 Punkten auf Rang sechs, mit einem Spiel mehr als die Konkurrenz. Der SC Paderborn ziert mit fünf Zählern das Tabellenende.

Spielplan/Ergebnisse>>>

Tabelle>>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare