Effektiver BVB vermiest Weinzierl-Debüt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In der achten Runde der deutschen Bundesliga untermauert Borussia Dortmund mit einem 4:0 beim VfB Stuttgart eindrucksvoll die Tabellenführung.

Bereits in der dritten Minute verpasst Jadon Sancho den Hausherren den ersten Rückschlag. Diese zeigen sich davon allerdings nicht beeindruckt und bieten im ersten Match unter Neo-Coach Markus Weinzierl eine durchaus mutige Vorstellung.

Dann der Doppelschlag: Marco Reus (23.) verwertet einen perfekt vorgetragenen Konter. Kurz darauf leistet sich Benjamin Pavard einen haarsträubenden Abspielfehler, den Paco Alcacer (25.) bei seinem Startelf-Debüt per Heber bestraft. Gnadenlos effektiv: Dortmund netzt mit drei Schüssen dreifach ein.

Stuttgart kommt aggressiv aus der Kabine, scheitert jedoch mehrfach an der eigenen Chancenauswertung. Der BVB stellt seine Offensivbemühungen weitestgehend ein, erhöht in der Schlussphase aber durch den eingewechselten Maximilian Philipp noch auf 4:0.

Ohne Punktegewinn verlässt Stuttgart dennoch, aufgrund Düsseldorfs 1:7-Pleite, den letzten Tabellenplatz. Dortmund bestätigt seine Spitzenposition und knackt zudem einen vereinsinternen Rekord: 27 Tore nach nur acht Spieltagen gab es für Schwarz-Gelb noch nie.

Tabelle


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare