Wahnsinn! HSV schießt Wolfsburg in Relegation

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Hamburger SV fixiert am letzten Spieltag der deutschen Bundesliga den Klassenerhalt.

Michael Gregoritsch (ab 64.) und Co. besiegen den VfL Wolfsburg mit 2:1 und schaffen so den Sprung auf Rang 14 in der Tabelle, die "Wölfe" müssen als 16. in die Relegation. Knoche (23.) bringt die Gäste aus der Autostadt voran, ehe Kostic neun Minuten später ausgleicht. Waldschmidt (88.) versetzt die Hamburger Fans in Extase.

Augsburg (Hinteregger 90) rettet sich durch ein 0:0 bei 1899 Hoffenheim endgültig.

Hier geht es zur Abschlusstabelle der Deutschen Bundesliga>>>

HSV bleibt "unabsteigbar"

Der Hamburger SV bleibt damit weiterhin der einzige Club, der seit der Gründung der deutschen Fußball-Bundesliga immer im Oberhaus vertreten ist. Wolfsburg muss in der Relegation voraussichtlich gegen Eintracht Braunschweig um den Klassenerhalt kämpfen.

In Hamburg ging Wolfsburg durch Robin Knoche in der 23. Minute in Führung. Filip Kostic gelang in der 32. Minute der Ausgleich für den HSV, bei dem Michael Gregoritsch in der 64. Minute eingewechselt wurde. Zum großen Helden für die Hamburger avancierte Gian-Luca Waldschmidt mit seinem Siegestor in der 88. Minute.

Hoffenheim hätte gegen Augsburg einen Kantersieg benötigt, um noch am BVB vorbeizuziehen, kam aber nur zu einem 0:0, womit der Club von Martin Hinteregger den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffte.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Top-Kandidat Urs Fischer nicht mehr auf Rapids Liste?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare