Schalke übernachtet auf Champions-League-Platz

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Schalker schlagen Mainz 05 im Auftaktspiel der 9. Runde der deutschen Bundesliga mit 2:0.

Die ersten 45 Minuten kontrolliert Schalke weitgehend die Partie und erzielt durch Goretzka (13.) das verdiente 1:0. Nach Vorarbeit von Burgstaller überwindet der DFB-Nationalspieler René Adler im 1-gegen-1 frech per Lupfer. Die Blau-Weißen kreieren immer wieder Strafraumszenen, tun aber nicht mehr als nötig und gehen mit der 1:0-Führung in die Pause.

Schalke trifft wieder nach Standard

Zu Beginn der zweiten Hälfte sind die Mainzer mutiger, laufen die Gastgeber extrem früh an und sorgen zeitweise für Gefahr im Schalker Abwehrverbund. Zu einer klaren Torchance kommen die 05er trotzdem nicht und so schlagen die Schalker in Person von Guido Burgstaller (74.) zum zweiten Mal zu. Nach einer Ecke wuchtet Naldo die Kugel mit dem Kopf auf Adler, der kann nur in die Mitte abwehren, wo Burgstaller den Ball aus kürzester Distanz ins Netz jagt.

In den letzten 20 Minuten verwalten die Schalker die Führung, Mainz bringt nicht mehr den nötigen Willen auf, das Spiel noch zu drehen.

Einmal mehr treffen die Gelsenkirchener nach einem Standard und bleiben zumindest bis morgen auf dem vierten Platz.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare