Michael Gregoritsch wechselt zum FC Augsburg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Zukunft von Michael Gregoritsch ist geklärt! Der 23-jährige ÖFB-Stürmer verlässt den HSV und wechselt zu Liga-Konkurrent FC Augsburg, wo er einen Vertrag über fünf Jahre bis 30. Juni 2022 unterschreibt. Die Ablöse soll fünf Millionen Euro betragen.

Gregoritsch wurde zuletzt auch mit dem FC Freiburg und Stöger-Klub 1. FC Köln in Verbindung gebracht.

In Hamburg brachte es der Angreifer heuer auf 30 Saison-Spiele und erzielte fünf Tore - dennoch galt er bei Coach Gisdol nur als Ergänzungsmann.

"Der richtige Verein für meine weitere Entwicklung"

"Michael Gregoritsch ist ein junger, torgefährlicher Spieler, der bereits über Erfahrungen in der Bundesliga verfügt und in der Offensive variabel einsetzbar ist", beschreibt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA, seinen Neuzugang. "Wir freuen uns, dass er sich für den FCA entschieden hat."

"Ich habe das Gefühl, dass der FCA genau der richtige Verein für meine weitere Entwicklung ist", erklärt der Sohn von ÖFB-U21-Teamchef Werner Gregoritsch den Schritt nach Augsburg. "Hier passt für mich alles. Daher habe ich mich auch langfristig gebunden und möchte die tolle Entwicklung des FCA in den nächsten Jahren gemeinsam mit dem Team weiterführen."

Bei den Bayern stehen mit Martin Hinteregger, Kevin Danso und Georg Teigl drei weitere ÖFB-Legionär unter Vertrag.

VIDEO - Das sagt Collina zum Video-Beweis:

Textquelle: © LAOLA1.at

Das sagt Rapid-Sportchef Bickel zu Traustason-Gesprächen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare