Illegale Tickets: FC Augsburg geht auf Spurensuche

Illegale Tickets: FC Augsburg geht auf Spurensuche Foto: © getty
 

Das Bayern-Derby zwischen dem FC Augsburg und Bayern München (Samstag, 15:30 im LIVE-Ticker) ist einmal mehr restlos ausverkauft.

Viele Fans werden die WWK Arena am Wochenende jedoch mit großteils auf dem Schwarzmarkt zu überteuerten Preisen erworbenen, illegalen Tickets besuchen.

Um diesem Umstand künftig entgegen zu wirken, hat sich die Führung der Fuggerstädter etwas einfallen lassen: Alle Augsburger Anhänger, die mehr als den regulären Preis für ihr Ticket bezahlt haben, werden aufgerufen, nach der Partie gegen den Rekordmeister ihr Ticket anonym in eine von sieben am Stadionzaun aufgestellten Sammelboxen zu werfen.

Der FC Augsburg begibt sich danach auf Spurensuche, wie die Käufer, die keine rechtlichen Konsequenzen zu fürchten haben, an die Karten gekommen sind.

Im Vorfeld des Bayern-Derbys seien zahlreiche Karten "zu zum Teil stark überhöhten Preisen auf verschiedenen nicht-autorisierten Ticketverkaufsplattformen zum Kauf angeboten" worden, wie der Klub der ÖFB-Legionäre Kevin Danso, Martin Hinteregger und Michael Gregoritsch mitteilt. Die allgemeinen Ticket-Geschäftsbedingungen beim FCA würden sowohl das öffentliche Angebot als auch den kommerziellen Ticketweiterverkauf untersagen.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..