Djourou mit einer Breitseite in Richtung Gisdol

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Johann Djourou findet beim HSV derzeit keine Beachtung. Nun kritisiert der Verteidiger Trainer Markus Gisdol in der "Aargauer Zeitung" scharf.

Dieser hätte ihn als Kapitän abgesetzt, weil er sich über die im Training ausprobierte Dreierkette geäußert hatte.

"Es war in einer Zeit, in der die Debatten begannen, ob der Trainer weg muss. Es machte den Eindruck, dass der Trainer das Problem an einen anderen Ort zu verschieben versuchte", sagt der 30-Jährige.

Bereits im Winter habe der Schweizer Nationalspieler mit einem Abgang geliebäugelt. "Sie sagten dann aber: Nein, wir brauchen dich. Du bist so wichtig! Und dann spiele ich trotzdem nicht", macht der ehemalige Arsenal-Spieler sein Unverständnis deutlich.

Sein Vertrag läuft im Sommer aus. Djourou wird mit mehreren englischen Klubs in Verbindung gebracht. Die "Bild" glaubt an einen Transfer zu West Ham United.


Christian Pulisic - der Jüngste unter den BVB-Wilden:

Textquelle: © LAOLA1.at

Philipp Hosiner trifft in einem Testspiel sechs Mal

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare