Neo-Fortune Suttner will wieder angreifen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das Kapitel Premier League ist für Markus Suttner, zumindest für den Moment, beendet.

Der ehemalige Austrianer kehrt im Frühjahr leihweise nach Deutschland zurück und wird für Fortuna Düsseldorf auflaufen. Bereits vor seiner England-Zeit war der Linksfuß in Deutschland, beim FC Ingolstadt, aktiv.

In der bisherigen Saison kam Suttner für Brighton and Hove Albion kaum mehr zum Zug, jetzt also der logische Wechsel.

Das Ziel für den 20-fachen Teamspieler ist klar: "Jetzt werde ich alles geben, damit wir den Klassenerhalt schaffen."

"Fantastischer linker Fuß"

"Ich habe mich bei meinem Mannschaftskollegen Leon Balogun erkundigt und er hat mir gesagt, dass die Fortuna ein echter Traditionsverein mit fantastischen Fans sei. Deswegen habe ich keine Sekunde gezögert", sagt der Neo-Linksverteidiger von Fortuna Düsseldorf am Freitag.

Der 31-Jährige wurde bis Saisonende von Brighton & Hove Albion ausgeliehen, wo er diese Saison meistens auf der Tribüne saß. "Der Transfer ist schnell und professionell über die Bühne gegangen", freut er sich. Mit Kevin Stöger trifft er beim Tabellen-14. auf einen weiteren Österreicher.

Die Düsseldorfer, die am Samstag in Augsburg (15:30 Uhr, LIVE-Ticker) in die Rückrunde starten, waren nach der schweren Verletzung von Diego Contento auf der Suche nach einem Linksverteidiger.

Suttner soll laut Sportvorstand Lutz Pfannenstiel für mehr Konkurrenz auf dieser Position sorgen. "Er wird dem Team auf und neben dem Platz mit seiner Erfahrung weiterhelfen. Außerdem ist er mit einem fantastischen linken Fuß ausgestattet, den er vor allem bei Standardsituationen immer wieder gefährlich einsetzt", sagt Pfannenstiel.

Textquelle: © LAOLA1/APA

Innsbruck-Spieler Vallci wechselt zu Red Bull Salzburg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare