Wolfsburg trotzt Borussia Dortmund Remis ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Borussia Dortmund kommt zum Abschluss der 18. Runde in der deutschen Bundesliga nicht über ein 0:0 im Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg hinaus.

Kein Start ins Frühjahr nach Maß für Peter Stöger, der Pierre-Emerick Aubameyang aus disziplinarischen Gründen aus dem Kader strich.

Der BVB ist von Beginn an das tonangebende Team, jedoch lassen die Hausherren Riesen-Chancen liegen.

Yarmolenko bringt den Ball nach Querpass von Pisczek nicht über die Linie (22.), dieser trifft wenig später das Außennetz (32.). Auch Aubameyang-Ersatz Isak findet die eine oder andere Chance vor.

Dann kommt auch noch Pech dazu: Isak trifft den Pfosten (43.), nach der Halbzeit scheitert Sancho an der Stange (54.). In der 49. Minute lässt Yarmolenko einen Sitzer aus kurzer Distanz aus - der Ukrainer avanciert zum Unglücksraben dies Abends.

Doch auch Wolfsburg versteckt sich nicht. Origi und Didavi scheitern mehrmals an Torhüter Bürki.

Dortmund verpasst den Sprung auf Platz zwei und bleibt Vierter hinter den Bayern, Leipzig und Schalke, Wolfsburg klettert auf Rang 12.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

LASK besiegt im Test deutschen Zweitligisten Heidenheim

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare