Neue Teams im Rennen um Dragovic

Neue Teams im Rennen um Dragovic Foto: © getty
 

Die Dienste des im Sommer vereinslosen ÖFB-Legionärs Aleksandar Dragovic sollen heiß begehrt sein. Neben dem Langzeit-Flirt mit Roter Stern Belgrad, scheinen zwei weitere Mitbewerber ins Rennen einzusteigen.

Laut "Sky" soll dem 30-jährigen Innenverteidiger ein konkretes Angebot vom russischen Erstligisten Dynamo Moskau vorliegen. Die Hauptstädter werden vom deutschen Sandro Schwarz trainiert, der bis November 2019 für etwas mehr als zwei Jahre Mainz 05 betreute.

Interesse am Leverkusen-Kicker soll es auch vom 1. FC Köln geben, der sich in Gesprächen mit Peter Stöger befindet, um den noch-Austria-Trainer zurück in die Domstadt zu lotsen.

Spielzeit wichtiger als Geld

Dass ein Wechsel des ÖFB-Legionärs in die serbische Hauptstadt zu Roter Stern eine ernstzunehmende Option ist, hat Dragovic bereits vor einigen Wochen bestätigt. "Es gibt zwei, drei Optionen, die ich mir durch den Kopf gehen lassen muss", erklärte Dragovic zuletzt gegenüber der APA. Roter Stern Belgrad sei eine davon.

Spielzeit sei ihm wichtiger als Geld. "Wenn ich nicht Woche für Woche spiele, bin ich unglücklich. Dafür bin ich Fußballer geworden. Da spiele ich lieber für ein paar Euro weniger in einer schlechteren Mannschaft oder in einer schlechteren Liga und bin glücklich."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..