Hinrunde für BVB-Goalie Bürki vorbei

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Einen Tag nach dem 1:0-Sieg im Spitzenspiel gegen Bayern München folgt für Borussia Dortmund die Ernüchterung.

Torhüter Roman Bürki zieht sich einen Mittelhandbruch zu und muss operiert werden. Wie der BVB am Sonntag mitteilt, fällt der Schweizer Nationaltormann rund acht Wochen aus, womit die Hinrunde für den 26-Jährigen beendet ist.

Bei Dortmund nimmt nun wieder die ehemalige Nummer eins Roman Weidenfeller (36) bis zur Winterpause den Platz zwischen den Pfosten ein.

Auch Fans verletzt

Wie ebenfalls am Sonntag bekannt wird, wurden bei einem Angriff auf Fans des FC Bayern nach dem Spiel vier Männer verletzt, einer von ihnen schwer. Die Polizei verdächtigt nach ersten Ermittlungen etwa 20 Anhänger der BVB-Ultragruppierung "Desperados", die sechsköpfige Fangruppe am Samstagabend an einer Haltestelle attackiert zu haben.

Die Täter raubten den Angaben vom Sonntag zufolge auch Fan-Utensilien. Die Polizei durchsuchte kurz nach der Tat die Räume der Gruppierung in Dortmund und stellte 46 Personalien fest. Der schwerverletzte Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare