Augsburg bangt um Gregoritsch

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der FC Augsburg bangt vor dem letzten Heimspiel am Samstag (15:30 Uhr im LIVE-Ticker) gegen Schalke 04 um den Einsatz von Michael Gregoritsch.

Der mit 13 Toren treffsicherste Schütze der Bayern leidet unter Adduktorenproblemen. Beim 2:2 gegen Hertha BSC am vergangenen Samstag musste der Steirer rund eine halbe Stunde vor Abpfiff ausgewechselt werden.

"Wir wollen uns bei den Fans mit einem leidenschaftlichen Auftritt für die Unterstützung bedanken, möglichst mit einem Sieg", gehtTrainer Manuel Baum dennoch davon aus, eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen zu können.

Gegner Schalke könnte mit einem Sieg vorzeitig als Vizemeister feststehen, wenn Borussia Dortmund gleichzeitig nicht gegen Mainz gewinnt.

Hasenhüttl als Motivator gefordert

Mit einer Rede vor der gesamten Mannschaft und einigen Einzelgesprächen hat RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl seine Spieler auf das wichtige Heimspiel im Kampf um den Einzug in den internationalen Wettbewerb eingestimmt. "Ich habe einfach versucht, alle mitzunehmen in unserer jetzigen Situation", sagte der Coach des kriselnden deutschen Fußball-Vizemeisters am Donnerstag.

Der Steirer gab sich trotz der Negativserie von vier Niederlagen und nur einem Remis in den vergangenen fünf Pflichtspielen sowie der personellen Probleme kämpferisch vor der Partie am Samstag gegen den abstiegsgefährdeten VfL Wolfsburg. "Wir werden keine weiße Flagge hissen", meinte Hasenhüttl. Man wolle das Maximum aus den Partien gegen Wolfsburg und eine Woche später bei Hertha BSC herausholen.

Der RB-Trainer muss neben den Langzeitverletzten Marcel Halstenberg und Marcel Sabitzer auch noch auf die gesperrten Emil Forsberg, Naby Keita und Willi Orban verzichten. Ein Comeback des Salzburgers Konrad Laimer nach einem Muskelriss ist offen, er nahm am Mittwoch das Training mit der Mannschaft erst wieder auf.

In der Tabelle haben die Leipziger auf dem sechsten Platz nur noch einen Punkt Vorsprung auf Eintracht Frankfurt. Der Rückstand auf Platz vier, der die erneute Teilnahme an der Champions League bedeuten würde, beträgt bereits fünf Zähler.

Textquelle: © LAOLA1.at

Salzburgs Matchplan für den Showdown gegen Marseille

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare