Regensburg dreht Spiel gegen zehn Hamburger

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Wieder kein Sieg für den Tabellenführer der 2. deutschen Bundesliga! Der Hamburger SV muss sich am 23. Spieltag bei Jahn Regensburg 1:2 geschlagen geben.

Dabei geht der HSV durch Bates nach 16 Minuten in Führung und hat zehn Minuten später durch Lasogga nach Vorarbeit von Hee-Chan Hwang die riesige Chance auf das 2:0. Später kippt die Partie aber, zur Schlüsselszene wird ein Ausschluss: Orel Mangala geht nach einem Handspiel mit Gelb-Rot vom Platz (69.).

In Überzahl dreht Regensburg die Partie: Sargis Adamyan sorgt mit einem abgefälschten Schuss für den Ausgleich (74.), Marco Grüttner sorgt sieben Minuten später schön aus der Drehung für die Wende.

In der Nachspielzeit müssen die Hamburger auch noch eine Rote Karte gegen Vasilije Janjicic hinnehmen, der einen Konter mit zu viel Armeinsatz gegen Andreas Geipl unterbindet.

Aus den letzten vier Spielen konnte der HSV nur vier Punkte mitnehmen, aus den letzten vier Auswärts-Auftritten ist es gar nur einer. Sein Vorsprung auf den zweitplatzierten 1. FC Köln schrumpft auf zwei Zähler zusammen.

Regensburg liegt mit 33 Punkten auf dem achten Rang.

Fünfte Gelbe Karte für Wydra

Der SC Paderborn muss einen Rückschlag im Kampf um die Aufstiegsplätze hinnehmen und sich beim 1. FC Magdeburg mit einem 1:1 begnügen.

Die Gastgeber gehen in der mäßigen Partie nach 13 Minuten durch Rico Preißinger in Führung, Uwe Hünemeier sorgt noch für den Ausgleich (70.). Damit bleibt Paderborn mit 38 Punkten auf Rang sieben und hat drei Zähler Rückstand auf Union Berlin und den Aufstiegs-Relegationsplatz. Magdeburg hat als 15. drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz am anderen Ende der Tabelle.

Dominik Wydra, der durchspielt und in der 83. Minute seine fünfte Gelbe Karte sieht, muss sich mit Erzgebirge Aue mit einem 0:0 gegen Schlusslicht MSV Duisburg begnügen. Die Gäste bestreiten die letzten fünf Minuten nach einem Ausschluss gegen Lukas Fröde (86.) zu zehnt.

Aue liegt als Zwölfter mit 26 Punkten aber noch komfortabel vor der Gefahrenzone, während Duisburg fünf Punkte auf das rettende Ufer fehlen.

Textquelle: © LAOLA1.at

2. Bundesliga: Schaub-Assist bei Modeste-Märchen-Rückkehr

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare