Köln: Modeste erhält endlich Spielberechtigung

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der 1. FC Köln hat gute Neuigkeiten zu vermelden - Star-Stürmer Anthony Modeste darf endlich wieder für den "Effzeh" auflaufen.

Das vermeldet der deutsche Zweitligist auf seiner Homepage. Der chinesiche Fußballverband erteilt mit Zustimmung von Modestes Ex-Klub Tianjin Tianhai endlich die Freigabe für den Stürmer.

„Tony darf endlich wieder Fußball spielen. Das ist das Wichtigste. Natürlich sind wir froh darüber, dass wir seine Qualitäten in Zukunft nicht nur im Training sehen können, sondern dass er uns auch für die Spiele zur Verfügung steht", meint FC-Geschäftsführer Armin Veh.

Modeste bereits seit November in Köln

Der 30-jährige Franzose hatte seinen bis 2020 laufenden Vertrag bei Tianjin Tianhai aufgrund von ausstehenden Gehaltszahlungen gekündigt. Der chinesiche Klub akzeptiere die Kündigung jedoch nicht. Dennoch wurde Modeste im November vom 1. FC Köln verpflichtet, wo er bereits zwischen 2015 und 2017 unter Vertrag stand.

Im Dezember hatte die FIFA entschieden, dass Modeste "ohne triftigen Grund" gekündigt haben soll, woaraufhin man Modeste die Spielberechtigung bis zur Klärung der Angelegenheit entzogen hatte.

Modeste könnte bereits am Freitag (18:30 Uhr) sein Comeback für den "Effzeh" feiern. Die Kölner Vereinsführung bestätigte bereits, dass der Franzose für das Auswärtsspiel gegen Paderborn im Kader stehen werde. Quote

Textquelle: © LAOLA1.at

RBL: Xaver Schlager und Erling Haaland im Sommer Thema

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare