3. Trainerwechsel in Ingolstadt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Trainerwechsel-Orgie beim FC Ingolstadt geht in die nächste Runde. Der deutsche Zweitligist trennt sich nach nur vier Monaten von seinem Chefcoach Jens Keller.

Mit Stefan Leitl, Alexander Nouri, Interimscoach Roberto Pätzold und Keller saßen beim Schlusslicht der Liga in der laufenden Saison bereits vier Trainer auf der Bank. Thomas Linke, bis Sommer 2017 jahrelang Sportdirektor des Klubs und zuletzt Berater des Managements, wird sich bis zum Saisonende als Trainer zur Verfügung stellen.

"Die Entscheidung kommt für mich überraschend, schließlich wurde vor Kurzem noch über eine Verlängerung gesprochen", sagt Keller, der zuletzt fünf Pflichtspiele in Folge verloren hat.

Ingolstadt-Geschäftsführer Franz Spitzauer sagt: "Diese Entscheidung fiel definitiv nicht leicht. Aber nach den jüngsten Resultaten fehlte den Verantwortlichen die Überzeugung, dass wir den Klassenerhalt in der aktuellen Konstellation doch noch sicherstellen können."

Mit Keeper Marco Knaller, Konstantin Kerschbaumer und Thosten Röcher stehen drei Österreicher bei den "Schanzern" unter Vertrag.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga: VfB Stuttgart will Oliver Glasner als Trainer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare