Canadi beim Club: "Fans sollen stolz sein"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Für Damir Canadi hat das Abenteuer Deutschland begonnen, am Montag wurde der 49-Jährige offiziell als neuer Trainer des 1. FC Nürnberg präsentiert.

"Ich freue mich auf diesen Verein und diese Aufgabe. Ich bin sehr herzlich aufgenommen worden", sagt der Wiener, zuletzt Trainer bei Atromitos Athen. "Nürnberg hat eine große Historie. Ich kenne den Club schon seit meiner Kindheit."

Canadi hat in Nürnberg einen Zweijahres-Vertrag unterschrieben, die Gespräche mit Sport-Vorstand Robert Palikuca seien "sehr gut und überzeugend" gewesen.

Canadis Ideen haben überzeugt

Der Ex-Rapid-Trainer sei einer von drei Kandidaten beim Bundesliga-Absteiger gewesen, erklärt Palikuca: "Die Ideen von Damir Canadi waren sehr überzeugend."

Welche Ideen das sind, erläutert Canadi wiefolgt: "Mir ist auf dem Platz wichtig, dass man so auftritt, dass die Fans stolz nach Hause gehen. Man muss defensiv konzentriert arbeiten und nach vorne etwas kreieren. Mir sind die Umschaltphasen sehr wichtig."

Gemeinsam habe man die Chance, etwas Neues aufzubauen, betont der Wiener. "Das ist für einen Trainer eine tolle Herausforderung. Ich versuche bei meinen Vereinen das Maximum aus den Möglichkeiten herauszuholen, die mir zu Verfügung stehen."

"Zeit bei Rapid war lehrreich"

Für Canadi ist das Engagement in Deutschland vorerst der Höhepunkt seiner Trainer-Karriere. "Es war eigentlich nie mein Ziel, Trainer zu werden. Das kam eher durch Zufall. Ich habe in der 6. Liga begonnen und mich langsam hochgearbeitet", erzählt der 49-Jährige.

Seine Trainer-Karriere führte ihn unter anderem von Simmering über Lustenau und Altach zu Rapid und zuletzt nach Athen. "Die Zeit bei Rapid war lehrreich. Ich habe danach in Athen erfolgreich gearbeitet", sagt Canadi. "Jetzt bekomme ich hier in Deutschland eine Chance, die ich natürlich nutzen will."

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria empfängt im Juli QPR und U23 von Manchester Utd.

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare