Würzburg-Rettung rückt in immer weitere Ferne

Würzburg-Rettung rückt in immer weitere Ferne Foto: © getty
 

Die Luft im Abstiegskampf der 2. deutschen Bundesliga wird für die Würzburger Kickers und Stefan Maierhofer immer dünner. Im Heimspiel der 24. Runde ist für die Kickers bei der 1:2-Niederlage gegen Heidenheim nichts zu holen.

Nach ausgeglichener erster Hälfte sorgt Ex-Rieder Dennis Thomalla nach einer Ecke für die Führung der Gäste (47. Minute). Maierhofer kommt bei den Verlierern in der 61. Minute aufs Feld und soll die Schlussoffensive einläuten, doch postwendend kassiert seine Mannschaft ein unglückliches Eigentor durch Strohdiek (64.).

Die Heim-Mannschaft steckt nicht auf und kommt durch Kopacz, der einen Volley akrobatisch versenkt, zum Anschlusstreffer (67.). Zum Ausgleich reicht es aber nicht mehr. Bei den Siegern spielt ÖFB-Legionär Konstantin Kerschbaumer bis zur 75. Minute.

In der zweiten Partie des Tages siegt Darmstadt 3:2 in Paderborn. Dursun besorgt per Elfmeter die Führung für die Gäste (20.), doch Srbeny ebenfalls per Elfer (24.) und Führich aus der Distanz drehen das Spiel zugunsten der Heim-Elf. Darmstadt mit dem bemühten Mathias Honsak bis zur 76. Minute lässt nicht locker und kann der Partie durch Tore von Mehlem (68.) und Dursuns zweiten Treffer (76.) eine erneute Wende geben.

Heidenheim bleibt mit dem Sieg an den Spitzenplätzen dran und belegt mit 39 Punkten vorerst Platz sechs. Paderborn liegt mit 31 Punkten als Zehnter nur mehr knapp vor Darmstadt, das als 13. 28 Zähler auf der Habenseite hat. Würzburg verliert als Schlusslicht mit 15 Punkten immer weiter den Anschluss.

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Mathias Honsak (Darmstadt) - 90 Minuten, Gelb

Konstantin Kerschbaumer (Heidenheim) - 90 Minuten

Stefan Maierhofer (Würzburg) - ab 61. Minute

2. deutsche Bundesliga - Spielplan >>>

2. deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..