Hannover angelt nach Ex-Rapid-Sportchef

Hannover angelt nach Ex-Rapid-Sportchef Foto: © GEPA
 

Dass die Luft für Österreichs einzigen Sportchef in der 2. deutschen Bundesliga immer dünner wird, berichtete LAOLA1 schon vor einigen Wochen. Jetzt scheinen die Tage von Sportdirektor Gerhard Zuber bei Hannover 96 - trotz Vertrags bis 2023 - mit Saisonende endgültig gezählt.

Die Niedersachsen liegen als 13. deutlich hinter den Erwartungen und streben in der Sommerpause eine Neuaufstellung der Sportlichen Leitung an.

Die deutsche Sportzeitung "Kicker" bringt schon einen Nachfolgekandidaten für Zuber ins Spiel. Dabei handelt es sich erneut um einen Mann mit Österreich-Bezug - Ex-Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel.

Der Schweizer war in Wien-Hütteldorf zweieinhalb Jahre aktiv (Dezember 2016 bis Juli 2019) und weckt bei den grün-weißen Anhängern wohl nicht nur positive Erinnerungen. Außer seinem Engagement in Österreich werkte Bickel bisher nur in seiner Heimat (u.a. bei YB Bern, Grasshoppers Zürich und dem FC Zürich).

Seit Sommer 2020 ist er ohne Job, das könnte sich in wenigen Monaten wieder ändern.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..