Tor und Verletzung für Marko Arnautovic

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Gute und schlechte Neuigkeiten von Marko Arnautovic aus China.

Der ÖFB-Legionär in Fernost zeigt beim 2:1-Erfolg von Shanghai SIPG über Wuhan Zall mit seinem siebten Saisontor im elften Spiel auf, muss das Feld allerdings nur zwei Minuten nach seinem Treffer verletzungsbedingt verlassen.

Der 31-Jährige steigt nach einem Oscar-Eckball hoch und bugsiert den Ball per Kopf in die Maschen. Es ist zu diesem Zeitpunkt das 1:0, Teamkollege Mooy sorgt elf Minuten später - ebenfalls nach Zuspiel von Oscar - für den zweiten Treffer. Gnahore kann in der Schlussphase nur mehr verkürzen (80.).

Zum Zeitpunkt der anderen beiden Tore steht Arnautovic nicht mehr am Feld, er geht in der 61. Minute vom Platz. Chinesischen Medien zufolge erlitt der Wiener eine Blessur am Knöchel.

Shanghai liegt nach elf Partien fünf Zähler vor dem ersten Verfolger Beijing Guoan (ein Spiel weniger) an der Tabellenspitze der Gruppe B.

Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: "Arrest the Cops" - keine Folgen für Shirt von Hamilton

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare